Archiv der Kategorie: 3D Sonar

10 Jahre Einsatzgruppe Sonar – Rückblick und ein Blick in die Zukunft

Seit der Gründung der Einsatzgruppe Sonar der Wasserwacht Augsburg-Stadt im Jahr 2011 sind nun 10 sehr erfolgreiche Jahre wie im Flug vergangen. Die bisher geleistete Arbeit zum Aufbau der Einsatzgruppe und der damit verbundenen 24/7 Einsatzbereitschaft sowie der Erstellung eines eigenen Aus- und Fortbildungskonzeptes ist bereits weit über die Stadtgrenze von Augsburg bekannt.

Grundausbildung Sonar-Operator im Unterallgäu
Grundausbildung Sonar-Operator im Unterallgäu

In den vergangenen Jahren konnten wir bei der Gründung von sieben weiteren Einsatzgruppen unterstützen sowie die Grundschulung durchführen. Zu vielen Einsatzgruppen besteht ein persönlicher Kontakt zum Erfahrungsaustausch.

Erfahrungsaustausch bei der Wasserwacht Mering am Mandichosee
Erfahrungsaustausch bei der Wasserwacht Mering am Mandichosee

Seit dem letzten Jahr wurde auch das Einsatzequipment modernisiert bzw. Ergänzt z.B. mit der Beschaffung eines neuen Sonargerätes der Fa. Simrad Typ NSS12EVO3, dem neuen Laptop mit entsprechender Software der Fa. Reefmaster für die Auswertung der Aufzeichnungen an Land  sowie zur Erstellung von topographischen Gewässerkarten und der Beschaffung einer speziellen Übungspuppe für die Unterwasserortung in diesem Jahr.

Übungspuppe zur Unterwasserortung bei der Fortbildung am Kuhsee
Übungspuppe zur Unterwasserortung bei der Fortbildung am Kuhsee

Vielen Dank an die Kreiswasserwacht Augsburg-Stadt und den BRK Kreisverband Augsburg-Stadt für die Freigabe der Finanzmittel zur Beschaffung und der weiteren Unterstützer hierzu!

Auf Bitten des Technischen Leiters der Bezirkswasserwacht Schwaben wurde im Jahr 2021 der 1. Bezirkslehrgang “Grundschulung Sonarbediener“ von den Augsburger Instruktoren ausgearbeitet und durchgeführt. Die theoretische Ausbildung wurde an zwei Abenden in einer  Onlineschulung per Temas durchgeführt, für die praktische Ausbildung trafen sich die 18 Teilnehmer mit den Instruktoren vor Ort am jeweiligen Heimatgewässer von zwei Ortsgruppen. Die Teilnehmer der Wasserwachten aus Memmingen, Krumbach, Wertingen und Rain am Lech waren hoch motiviert und meisterten die praktische Ausbildung im Teil 1 mit Bravour.

Konzentration der Sonar-Operator bei der praktischen Ausbildung
Konzentration der Sonar-Operator bei der praktischen Ausbildung

Bis zum Start der Badesaison im nächsten Jahr dürfen sich die Teilnehmer noch selbst intensiver mit den Geräten vertraut machen, bevor es den Lehrgangsabschluss in Form eines Sekundäreinsatzes abzuarbeiten gibt.

Technische Kommission der Wasserwacht Bayern. Im Juni 2021 wurde durch den neu gewählten Technischen Leiter der Wasserwacht Bayern, die Arbeitsgruppe “Technische Suche & Ortung im WRD“ gegründet. Die für die Aus- und Fortbildung verantwortlichen Kammeraden der Wasserwacht Augsburg-Stadt Stefan B., Michael M., Harald K. und Max M. sind nun auch auf Landesebene der Wasserwacht Bayern aktiv und steht mit Rat und Tat der Technischen Kommission zur Verfügung. Die Leitung der Arbeitsgruppe ist bei Michael M. angesiedelt. Mit den vier Augsburgern beschäftigen sich weitere fünf Kammeraden der Wasserwachten aus Erlangen, Cham, Hirschau, Töging am Inn und Dietmannsried mit den technischen Geräten zur Suche und Ortung von Personen und Gegenständen, wie z.B. Sonargeräte, Tauch- und Flugdrohnen.

SIMRAD GO 7 bei der Vorbereitung eines Praxistests
SIMRAD GO 7 bei der Vorbereitung eines Praxistests
Steuerstand des Motorbootes der Wasserwacht Füssen mit SIMRD GO 7 (links) und Tablet mit Live-Bild zum LOWRANCE HDS 16 LIVE (rechts)
Steuerstand des Motorbootes der Wasserwacht Füssen mit SIMRD GO 7 (links) sowie Tablet mit Live-Bild zum LOWRANCE HDS 16 LIVE (rechts)

Als Fazit können wir folgendes Festhalten und die Frage beantworten, warum wir diese alles machen?

Um die Einsatzfähigkeit des 3D-Sonargerätes im Wasserrettungsdienst langfristig sicherstellen, mehrere Einsatzkräfte auf die Geräte der Hersteller HUMMINBIRD, SIMRAD und LOWRANCE aus- und fortbilden, aktiv 3D-Sonargeräte bedienen können und das gesehene auswerten und verstehen können, den Kontakt zu anderen Sonargruppen pflegen und gemeinsame Übungen durchführen, gemachte Erfahrungen austauschen und damit motivieren, die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdienste verbessern und ein Professionelles Auftreten mit hohem Ausbildungsstand im Einsatzfall besitzen.

Was uns wichtig ist, wir wollen keine Wasserretter oder Rettungstaucher abschaffen und durch Technik ersetzen.

 

Zwei hochmoderne 3D-Sonargeräte bei der On Yacht GmbH abgeholt

Die Wasserwacht Augsburg-Stadt setzt seit mehreren Jahren erfolgreich ein 3D-Sonargerät zur Personen- und Gegenstandssuche ein und ist damit Vorreiter mit dieser speziellen Suchtechnik im Wasserrettungsdienst und das auch über die Grenzen von Augsburg hinaus.

Stolz präsentieren Maximilian May von der Wasserwacht Mering links und Stefan Bär von der Wasserwacht Augsburg-Stadt rechts die beiden neuen 3D-Sonargeräte SIMRAD NSS12EVO3 unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorgaben mit reichlich Sicherheitsabstand.
Stolz präsentieren Maximilian May von der Wasserwacht Mering links und Stefan Bär von der Wasserwacht Augsburg-Stadt rechts die beiden neuen 3D-Sonargeräte SIMRAD NSS12EVO3 unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorgaben mit reichlich Sicherheitsabstand.

Anfang Juli 2020 holte eine Delegation der Wasserwacht Augsburg-Stadt und der Wasserwacht Mering jeweils ein hochmodernes 3D-Sonargerät mit reichlich Zubehör bei der On Yacht GmbH in Gersthofen ab.  Die beiden Wasserwachten vertrauen hier auf die Fachkundige Beratung und den Service vor Ort auf Jürgen Enßlin, Inhaber und Geschäftsführer der On Yacht GmbH aus Gersthofen. Durch den sehr guten und langjährigen Kontakt zu Jürgen Enßlin wurden wir immer auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten denn so fiel die Wahl auf ein neues Gerät der Marke SIMRAD nach dem erfolgreichen Gerätetest im Jahr 2019, welcher uns von Jürgen Enßlin und der Firma SIMRAD / NAVICO ermöglicht wurde.Zeitgleich wurden zwei baugleiche 3D-Sonargeräte der Firma SIMRAD Typ NSS12 EVO3 beschafft, auf Grund der vorherrschenden COVID-19 Pandemie verzögerte sich jedoch alles vom Frühjahr in den Sommer hinein. Für die Wasserwacht aus Mering ist die Beschaffung und zeitnahe Inbetriebnahme eines 3D-Sonars für den Wasserrettungsdienst „Neuland“. Die Wasserwacht Augsburg-Stadt modernisiert ihre bestehende Ausrüstung und nimmt mit dem SIMRAD NSS12 EVO3 bereits das zweite 3D-Sonar in Betrieb. Das bereits in Dienst gestellte HUMMINBIRD 3D-Sonar wird als Reservegerät von der Wasserwacht Augsburg-Stadt weiter einsatzbereit vorgehalten.

Ausbildung 3D-Sonar im Wasserrettungsdienst
Ausbildung 3D-Sonar im Wasserrettungsdienst

Für beide Wasserwachten stehen in den kommenden Wochen und Monaten umfangreiche Schulungen auf dem Programm. In Zeiten der COVID-19 Pandemie sind diese Schulungen nur mit einem vorliegenden Hygienekonzept durchführbar.  Für die Wasserwacht aus Augsburg ist das etwas einfacher, da bereits letztes Jahr ein Testgerät zur Verfügung stand und mehrere Einsatzkräfte damit arbeiten konnten. Hierbei handelt es sich um eine Auffrischung und Vertiefung der gewonnenen Erfahrungen vom letzten Jahr. Zusätzlich werden noch weitere Einsatzkräfte in Augsburg auf beide 3D-Sonargeräte in Theorie und Praxis ausgebildet, damit im Alarmfall mehrere Einsatzkräfte zur Verfügung stehen.

Die Wasserwacht Mering wird durch die erfahrenen Augsburger Kammeraden in Theorie und Praxis geschult bevor dort das 3D-Sonar in den Alarmdienst gestellt werden kann. Pandemiebedingt findet die theoretische Ausbildung zur Zeit per Onlineschulung in zwei Modulen statt. Die praktische Ausbildung wird unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften durchgeführt. Hierbei unterstützen sich die beiden Wasserwachten und werden auch in Zukunft gemeinsame Fortbildungen durchführen und gewonnene Erfahrungen im Einsatzdienst austauschen.

Stationiert ist das 3D-Sonar der Wasserwacht Augsburg-Stadt bei der Wasserwacht am Kuhsee und wird mit den Einsatzkräften und dem Fahrzeug der Schnelleinsatzgruppe Kuhsee in den Einsatz gebracht.

Spendenübergabe eines Laptop für die Einsatzgruppe Sonar

Am 08. Juni 2020 erhielt die Einsatzgruppe Sonar der Wasserwacht Augsburg-Stadt einen Fujitsu Laptop von der Firma AsTiNA gespendet. Den Laptop durfte Michael Messtorff von der Wasserwacht Kuhsee und verantwortlich für das 3D-Sonar stellvertretend für die Wasserwacht Augsburg-Stadt vom Geschäftsführer und Inhaber von AsTiNA Stephan Jedamus entgegennehmen.

Stephan Jedamus Inhaber der Firma AsTiNA und Michael Messtorff bei der Spendenübergabe
Stephan Jedamus Inhaber der Firma AsTiNA und Michael Messtorff bei der Spendenübergabe

Mit dem Laptop sind die Einsatzkräfte der Einsatzgruppe Sonar nun in der Lage, die mit dem 3D-Sonar an Bord eines Motorrettungsbootes aufgezeichneten Sonardaten an Land nochmals anzuschauen und auszuwerten. Bei dieser zusätzlichen Auswertung werden auffällige Objekte markiert sowie die dazugehörigen GPS-Koordinaten gespeichert. Anschließend können diese Punkte per GPS-Koordinaten angefahren und von Rettungstauchern oder Wasserrettern erkundet werden. Weiterhin können mit einer darauf installierten Software topographische Gewässerkarten erstellt werden. Diese Karten stehen den Einsatzkräften im Rahmen der Einsatzvorbereitung und bei realen Einsätzen zur Verfügung.

HUMMINBIRD 1198C 3D-Sonargerät und rechts Fujitsu Celsius H720 Workstation
HUMMINBIRD 1198C 3D-Sonargerät und rechts Fujitsu Celsius H720 Workstation

Wir sagen herzlichen Dank für die großzügige und großartige Unterstützung!

Hier gibts weitere Informationen zum 3D-Sonar im Wasserrettungsdienst

3D Sonar Gerätetest mit SIMRAD NSS 12 evo3

Über den Sommer 2019 konnten wir, die Einsatzgruppe Sonar der Kreis Wasserwacht Augsburg-Stadt und mit Einsatzkräften der Wasserwacht Kuhsee vertreten, ein 3D  Sonargerät der neuesten Generation der Firma SIMRAD testen. Zur Verfügung gestellt hatte uns das Gerät die Firma SIMRAD Deutschland in Zusammenarbeit mit userem Händler vor Ort der On Yacht GmbH, herzlichen Dank hierfür.

SIMRAD NSS 12 EVO3
SIMRAD NSS 12 EVO3

Jetzt stellt sich mancher die Frage: Warum wurde getestet? Seit der Indienststellung unseres 3D Sonar im Jahr 2011 ist die Entwicklung durch die Industrie rasant weitergegangen.  Fast jährlich wurde durch die verschiedenen Anbieter eine Weiterentwicklung auf den Messen der Welt angekündigt und auf den Markt gebracht. Dieses wurde natürlich auch verfolgt. Anfang des Jahres 2019 konnten wir beim Tag der offenen Tür bei der Firma On Yacht GmbH weitere Kontakte knüpfen, interessante Gespräche führen und unser Hauptziel darstellen. Unser Hauptziel ist es mit dem 3D Sonar im Wasserrettungsdienst die Suche nach vermissten Personen und Gegenständen durchzuführen und die Rettungstaucher dabei zu unterstützen. Das Angebot von Seiten der Fa. SIMRAD Deutschland aus Eckernförde, einen längeren Test zu machen, konnte natürlich nur dankend angenommen werden, denn die Vorteile der neuesten Generation der Geräte waren überzeugend.  Anfang Juli kam dann ein Anruf von der der On Yacht GmbH das ein Paket von SIMRAD Deutschland  zur Abholung auf die Wasserwachtler wartet; der Test kann beginnen…

Quelle: SIMRAD; volle Bedienung über Smartphone oder Tablet
Quelle: SIMRAD; volle Bedienung über Smartphone oder Tablet

Das Test Gerät SIMRAD NSS 12 evo3 stellte sich in der Handhabung und Bedienung sehr Benutzerfreundlich dar und so konnten auf verschiedenen Gewässern in und um Augsburg Tests gefahren werden. Selbst ein Einsatz auf der Donau in Neu-Ulm während des Nabadas wurde damit abgearbeitet. Insgesamt wurden über acht Stunden auf dem Wasser verbracht und nochmals fünf Stunden an Land mit dem Einarbeiten in das Gerät, Einstellung der Anzeigen, Menüführung, Auswertungen usw.

Das Fazit des Tests bei den Einsatzkräften war sehr zufriedenstellend durch einfachere Bedienung, bessere Auflösung, netzwerkfähig und mit einem Tablet voll bedienbar.  Das 12 Zoll große hochauflösende Touch- Display ist selbst bei voller Sonneneinstrahlung noch gut lesbar und bedienbar. Auf dem Gerät können Seekarten im Format OpenSeaMap eingespielt werden zur besseren Navigation auf dem Gewässer.

Im Rahmen des Blaulichttags 2019 am Kuhsee konnten wir die beiden 3D Sonar Geräte, unser HUMMINBIRD und das SIMRAD, am Infostand der Schnelleinsatzgruppe Kuhsee präsentieren und die  Arbeitsweise an Hand von Bildern und Auswertungen erklären.

Infostand am Blaulichttag am Kuhsee 2019
Infostand am Blaulichttag am Kuhsee 2019

Die finalen Erkenntnisse und resultierenden Ergebnisse für die Einsatzgruppe Sonar der Wasserwacht Augsburg werden hier noch nicht verraten…